[Rezension] Michael Schmidt - Am Ende des Regens








" Am Ende des Regens "

Autor:  Michael Schmidt
Preis: 8,90 €
Einband: Taschenbuch
Genre: Science Fiction/Fantasy
Seitenanzahl: 220 Seiten
Veröffentlichung: 24.02.2014
Verlag: p.machinery



Acht Autoren. Zwölf Geschichten. Science-Fiction-Geschichten. Redigiert und lektoriert vom fantasyguide.de-Team. Zusammengestellt von Michael Schmidt. Vertreten von Nina Allan, Achim Hildebrand, Ulrike Jonack, Sven Klöpping, Ernst-Eberhard Manski, Karla Schmidt, Michael Schmidt, Ralf Steinberg.
Lesenswert.
Jetzt.
Sofort.

Quelle: p.machinery


Kurzgeschichten gibt es mittlerweile zu fast jeden Genre. Das einmal Science Fiction dabei sein würde, hätte ich weniger gedacht. Zu komplex sind die Erzählungen, die uns in fremde Welten bringen sollen. Doch "Am Ende des Regens" schafft es kleine Geschichten aus den unterschiedlichsten Bereichen  der Science Fiction zu erzählen. 


Nachdem ich die erste Geschichte gelesen hatte war an ein Buch weglegen nicht mehr zu denken. Und auch die weiteren konnten mich vollkommen überzeugen. Die Vielfalt der Erzählungen bannte mich und teils war ich sehr enttäuscht wenn ein Ende zu früh eintrat. Oftmals wünschte ich mir daher weiterlesen zu dürfen um mehr über die Hintergründe der Geschichte zu erfahren.

Egal ob fremde Planeten, visionäre Maschinen oder die Vermenschlichung von Pflanzen und Tieren, für jeden ist etwas dabei. Durch die unterschiedlichen Autoren hat jede Geschichte ihren eigenen Charme. Mal ist die Geschichte sehr ernst, mal sprudelt sie nur so vor Humor. 

Die Schreibweisen sind zwar unterschiedlich aber sehr klar. Man kommt sofort in die Geschichten hinein, was bei kürzeren Erzählungen auch notwendig ist.

Auch wenn da Buch von außen sehr unscheinbar aussieht, so erwarten einem im Inneren wahre Schätze. Die ein oder andere Geschichte hätte ich gerne als komplettes Buch gelesen, nur um noch mehr spannende Sachen lesen zu dürfen.

Wer Science Fiction mag sollte sich dieses kleine Buch ruhig einmal zu Gemüte führen und die kleinen aber äußerst spannenden Geschichten genießen.




 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen